ZAHNERSATZ / ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE

Ist es zum Zahnsubstanzverlust oder gar zu Zahnverlust gekommen, können wir durch unsere moderne Zahnmedizin die natürliche Funktion und Ästhetik wiederherstellen.

Kronen und Brücken

Eine künstliche Krone umfasst den gesamten Zahn und ist oft dann nötig, wenn große Teile des Zahnes geschädigt sind und eine Füllung oder ein Inlay den Zahn nicht mehr ausreichend stabilisieren. Ebenso sind Kronen & Brücken bei wurzelbehandelten Zähnen indiziert, um diese vor einer Fraktur zu schützen. Zahnlücken werden mit Brücken geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen festsitzenden Zahnersatz. Man fertigt dabei zwei Kronen auf den Zähnen an, welche an die Lücke angrenzen und hängt einen künstlichen Zahn (Brückenglied) dazwischen. Es gibt natürlich viele verschiedene Fertigungsmöglichkeiten.

Metallkeramikkrone und -brücke

Ein Metallgerüst stabilisiert die Krone. Es ist sozusagen der Unterbau oder besser gesagt das Fundament. Auf diesem Metallgerüst wird dann die Keramik, in der Zahntechnik, aufgebrannt und die Krone oder Brücke dem eigenen Zahn nachmodelliert.

Vollkeramikkronen und -brücken

Diese stellen die komfortabelsten Kronenlösungen dar, denn die reine Keramikkrone ist durch ihre Lichtbrechung dem natürlichen Zahn nicht zu unterscheiden. Hinsichtlich der Ästhetik gibt es keine Kompromisse, denn im Gegensatz zu den Metallkeramikkronen kann die Keramik nicht unter Lichteinwirkung reflektieren. Auch Allergien können durch das fehlende Metall bei Vollkeramikkronen weitgehend ausgeschlossen werden.

Zahnprothesen

Zahnprothesen sind die Lösung für mehrere fehlende Zähne. Sie sind nicht fest im Mund verankert, sondern müssen herausgenommen werden. Es gibt viele verschiedene Verbindungselemente, um solche Prothesen an den Restzahnbestand anzukoppeln. Je nach Indikation werden wir für Sie den passenden Zahnersatz auswählen. Mit Modellen, Bildern und angefertigten Abdrücken können wir Ihre Situation exakt besprechen.

Implantate

Wir bieten Ihnen die Implantatsetzung direkt in unserer Praxis an. Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die die ursprünglichen Zahnwurzeln ersetzen. In einem chirurgischen Eingriff wird das Implantat im Kieferknochen fest verankert. Implantate bestehen entweder aus Titan oder einem anderen gut verträglichen Metall sowie aus Keramik. Sie verwachsen mit fest mit dem Kieferknochen, so kann auf den künstlichen Zahnwurzeln ein festsitzender Zahnersatz (Kronen oder Brücken) aufgebracht werden.

Besonders nach einem Zahnverlust gewinnen Sie so Ihre gewohnte Lebensqualität zurück.

Implantate haben den Vorteil, dass einzelne Zähne voll ersetzt werden können, ohne dass gesunde Nachbarzähne angeschliffen werden müssen. So wird gesunde Zahnsubstanz erhalten und die Zahnzwischenräume sind einfacher zu reinigen. Da Implantate Druck auf den Kieferknochen ausüben, verhindern diese  auch unerwünschten Kieferknochenschwund. Ob nur einzelne Zähne oder Vollzahnersatz, mit Implantaten können diese fest im Kiefer verankert werden.